Schriftgröße normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
   
   
   

 

Herzlich willkommen auf unserer Homepage

 

 

renoviert2be.jpg


Liebe Altenburger, liebe Freunde des Historischen Friseursalons!
 

Es war das Ende des Jahres 1966, als der Besitzer und Betreiber dieses wunderbaren Salons, Herr Artur Grosse, sich entschied sein Gewerbe abzumelden und in den wohlverdienten Ruhestand zu gehen.

Bis zu diesem Zeitpunkt hatte er zwei große Kriege überstehen, seinen Sohn in Kriegsgefangenschaft für einige Jahre zu wissen und die Teilung Deutschlands miterleben müssen.
Stets führte er sein Geschäft unter widrigsten Bedingungen weiter.
Als er dann dieses Geschäft abschloss, tat er dies „aus welchen Gründen auch immer“, in der Hoffnung und vielleicht Gewissheit das es „irgendwann“ wieder jemand aufschließt.

So geschah es tatsächlich und im Jahr 2001 entdeckten die letzten Erben der Familie Grosse dieses Kleinod und Geschäft wieder. Auch hier folgte eine schwere und lang andauernde Phase, bis dieses Haus nach einer sehr langen Renovierungsphase endlich im September des Jahres 2009 der Öffentlichkeit übergeben werden konnte.

Jetzt stehen wir wieder an einem Punkt, wo wir gezwungen sind, dieses Haus in eine Art Dornröschen-Schlaf zu schicken. Jedoch mit dem festen Glauben, dass dies hoffentlich nicht zu lange dauern soll.

Wir möchten uns für Ihre bisherigen Besuche und Unterstützung bedanken. Bitte bleiben Sie gesund und achten auf sich! In einer nicht allzu fernen Zukunft sind wir hoffentlich auch wieder persönlich für Sie da. Gerne führen wir Sie dann wieder persönlich, mit Freunden, in Gruppen durch das Haus oder richten einen „tollen“ Kaffeeklatsch in unserer Bohlenstube aus.

Für den Förderverein „Historischen Friseurhaus e.V.“ Altenburg und Mitarbeiter

 

Peter Müller (Vorsitzender)

 


Pauritzer Straße wird zum 15. Mal zur Party-Meile


Pauritzer Straße wurde zum 15. Mal zur Party-MeileZum inzwischen 15. Mal verwandelt sich die Pauritzer Straße in Altenburg am heutigen Sonnabend zur Partymeile. Noch bevor das Fest in der ältesten Straße der Skatstadt um 14 Uhr langsam Fahrt aufnimmt, regt sich bereits etwas im Historischen Friseursalon: Ein Promi lässt sich für einen guten Zweck die Haare schneiden und alle, die das interessiert, können bei Kaffee und Kuchen zuschauen und sich nebenher im Kleinod in der Pauritzer Straße 2 umschauen.

Wer sich diesmal frisieren lässt, will Peter Müller vorab aber noch nicht verraten. „Das wird eine Überraschung“, sagt der Vorsitzende des Fördervereins des Historischen Friseursalons und lacht. ... mehr


pro ALTENBURG
erstmalige Lesung mit Hausmusik im Historischen Friseursalon

 

pro ALTENBURG erstmalige Lesung mit Hausmusik im Historischen FriseursalonAlle Stühle, Couch, Sessel und Hocker in der Bohlenstube und angrenzenden Räumen waren besetzt.

Fast alle Gäste sind das erste Mal in der Bohlenstube, über dem Historischen Friseursalon,

denn Peter Müller hatte sich überreden lassen, die Räume für Weltliteratur dem Landestheater Altenburg zu empfehlen.
 

So las und zelebrierte der Schauspieler Danijel Gavrilovic eine Stunde Textstellen aus Dostojewskis „ Der Spieler“.
 

Die Schülerin Marlene Husong aus der Musikschule Altenburg zauberte, mit ihrer Lehrerin Odette Linke, Hausmusikatmosphäre in die gemütlichen Räume.
 

Die Leiterin der Musikschule Frau Herrmann fand diesen Auftritt ihrer Schülerin mit dem Schauspieler genial.

 pro ALTENBURG erstmalige Lesung mit Hausmusik im Historischen Friseursalon ... mehr

 


Förderverein in der „Goldenen Stadt“ 2018


Die diesjährige Ausfahrt führte die Mitglieder des Fördervereins in die „Goldene Stadt“ Prag.

Alle waren von der Schönheit dieser Stadt begeistert.

Der Besuch der Burg, mit anschließendem Fußmarsch über die weltberühmte Karlsbrücke in die Altstadt bis zum Altstädter Markt war sehr beeindruckend. Natürlich gehörte das Glockenspiel der Astronomischen Uhr zu den Höhepunkten des Stadtrundgangs.

Mitglieder des Fördervereins in der „Goldene Stadt“ Prag 2018


Mitglieder des Fördervereins in der „Goldene Stadt“ Prag 2018 ... mehr


 

Impressionen einer erfolgreichen Museumsnacht
Impressionen einer erfolgreichen Museumsnacht   Impressionen einer erfolgreichen Museumsnacht
     
Impressionen einer erfolgreichen Museumsnacht   Impressionen einer erfolgreichen Museumsnacht

 


Haarschneiden im Historischen Friseursalon am 12.August 2017
 

Haarschneiden im Historischen Friseursalon am 12.August 2017Am 12. August ist es wieder soweit – das Pauritzer Straßenfest geht in die nächste Runde. Die Initiative von Renate Gärtner, bekannt aus der Kneipe „Letscho“, und des „Gassenhauer“ feiert nun schon zum 13. Mal. Ab 14.00 Uhr steht für Jung und Alt allerlei Programm auf dem Plan.

Mit dabei sind eine Vorführung der Judokas des SV Einheit Altenburg, Como Vento- Trommlerherzen sowie eine Motorradausstellung. Für die kleinen Gäste gibt es eine Hüpfburg und Kinderschminken. Ab 16.00Uhr zeigen Kharou und Herold eine Kraftakrobatik-Show. Zwischendurch kann man sich beim Armbrustschießen beweisen oder beim Kaffeeklatsch ein leckeres Stück Kuchen genießen.

Im historischen Friseursalon heißt es außerdem schneiden für den guten Zweck. Die Einnahmen des Tages gehen an die „Peter Escher Stifung“, als Hilfe für an Krebs erkrankte Kinder. Peter Escher selbst hat sein Kommen zudem in Aussicht gestellt. Spenden sind selbstverständlich auch unabhängig vom Haare schneiden möglich.

Die gesamten Spendeneinnahmen werden später vom Staat vervierfacht.

Ab 19.00 Uhr gibt es Unterhaltung vom Duo Texas und um 21.30 übernehmen Mothers Best die Livemusik.
 

 

Die Veranstalter freuen sich über Ihren Besuch und hoffen auf reges Interesse.

 

Kurierverlag KG


JA zur Landesgartenschau 2024

Auch uns wollte man verhindern.
Aber wir haben immer an uns geglaubt.
Heute sind die Altenburger stolz auf ihren "Historischen Friseursalon".


Die Vereinsmitglieder vom historischen Friseursalon e.V.

 

JA zur Landesgartenschau 2024


Ein ereignisreiches Jahr für den historischen Friseursalon

 

Kette und Ring aus EchthaarDer Förderverein „Historisches Friseurhaus Altenburg“ kann auf ein eindrucksvolles Jahr 2016 zurückblicken. Mit fast 6000 Besuchern bleibt der kleine historische Salon in der Pauritzer Straße ein großer Besuchermagnet.
... mehr

 

 

 

 

 

 

 


Ramelow gratuliert Altenburger Friseurmeister Müller
 

Großer Bahnhof in Erfurt: 64-Jähriger erhält von Thüringens Regierungschef die Urkunde
zum Denkmal-Handwerker-Preis

Händedruck und Urkunde: Ministerpräsident Ramelow (rechts) gratuliert Peter  Müller zum Bundespreis. Foto: Paul-Philipp Braun Händedruck und Urkunde: Ministerpräsident Ramelow (rechts) gratuliert Peter Müller zum Bundespreis.
... mehr

 

 

 

 

Foto: Paul-Philipp Braun


Kartenspiel Foto 1Seltenes Kartenspiel....

  1. Das Blatt zeigt die Herzöge der älteren und jüngeren Altenburger Linie und historische Geräte zum ondulieren, frisieren, rasieren und färben.
  2. Diese Sonderedition der Bader, Barbiere, Perückenmacher und Friseure ist nur noch bei uns im Historischen Friseursalon erhältlich.
  3. Sie haben außerdem das seltene Glück diese bei uns erworbenen Karten 100 Meter weiter am Altenburger Skatbrunnen zu taufen um ewig Glück beim Skatspiel zu haben.
  4. Das Kartenspiel kostet nur 5 €.

Dies sind  v i e r  überzeugende Gründe uns zu besuchen und dieses Kartenspiel zu kaufen.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

___________________________________________________________________________________

Haareschneiden für Kinder im Kongo

Großartige Aktion im Historischen Friseurhaus Altenburg

Am Anfang stand eine tolle Idee ... [mehr]

     
Haareschneiden für Kinder im Kongo   Haareschneiden für Kinder im Kongo
_____________________________________________________________________________________
     
urkunde1.jpg        urkundeThü1.jpg

 

 

Historisches Friseurhaus

 

Historisches Friseurhaus