Thüringen vernetzt
Schriftgröße normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

Gästebuch

41: www.rasierhobel24.de
28.03.2017, 23:27 Uhr
 
Wir finden es Toll das alles mit so viel Herzblut erhalten wird! Weiter so und recht viele Besucher!
 
40: Siegfried Harnisch
27.03.2016, 12:14 Uhr
 
Sehr geehrter Hr. Müller,

anbei ein paar Fotos von Ihrem Salon des A. Grosse.

Es hat uns sehr gut gefallen; besonders die vielen einsatzfähigen Frisiergeräte und natürlich die denkmalgerechte Sanierung des Gebäudes und der Meisterwohnung mit der historischen Bohlenstube. So etwas sieht man nicht alle Tage.

Die Bilder hänge ich an.

Herzliche Grüße

Siegfried Harnisch

Hinweis der Redaktion:
die Fotos finden sie in der Bildergalerie.
 

Bearbeitet am 27.03.2016

39: E-Mail
05.04.2015, 23:14 Uhr
 
Liebe Frau Lores Sanamé,
heute haben meine Tochter und ich meiner liebe Freundin, die nahe Altenburg wohnt, einen Besuch abgestattet. Sie wollte uns Altenburg zeigen. Die Stadt ist sehr schön. Enttäuschend war, dass die Türme (sämtlich) noch geschlossen waren. Der Grund dafür war, dass "noch Winter ist"... Komisch, in Bad Kösen ist schon seit dem 20.03. Frühling...
Nun - die Türme konnten wir nicht besichtigen, allerdings führte uns meine Freundin zum historischen Friseursalon Altenburg, in der Hoffnung, dass dieser geöffnet sein möge. Wir hatten Glück - und zwar doppelt - erstens war der Salon geöffnet und zweitens hatten wir mit Ihnen eine Frau, die uns die Arbeitsmittel der damaligen Zeit sehr informativ und vor allem unterhaltsam erklärt hat! Vielen Dank dafür!
Kurz vor "Ladenschluss" durfen wir noch die ehemalige Wohnung des Herrn Große besichtigen. Das war einfach toll!

Wir alle drei möchten uns auf diesem Wege noch einmal bei Ihnen, liebe Frau Lores Sanamé recht herzlich bedanken und wünschen weiterhin viele Besucher!

Es war wirklich schön bei Ihnen!!!

Vielen Dank und weiterhin alles Gute

von 2 Bad Kösenern und einer Romschützerin
 
38: E-Mail
05.03.2015, 21:17 Uhr
 
Es ist ein muss für dieses herrlich erhaltene friseurgeschäft eine hymne zu singen.
Wir haben am ende eines kurzbesuches einen letzten stopp im frisiersalon eingelegt.Es war der schönste stopp in altenburg.Die treue seele in form der frau sanames hat uns eine so tolle führung durch den salon beschehrt,das es uns schwer viel die heiligen hallen zu verlassen.
es ist so ergreifend und doch widerum schön diese ganzen alten erinnerungen wieder hochkommen zu lassen. vieles wußten wir noch,vieles war aber schon in vergessenheit geraten.
wir wünschen dem verein noch viele interessierte gäste und viel glück bei ihrer arbeit.
 
37: Familie Hüllbrock
31.08.2014, 22:30 Uhr
 
Bevor wir heute unsere Heimreise antraten, mussten wir doch noch einen Besuch in dem historischen Friseursalon absolvieren. Wir waren doch sehr erstaunt welche alten Dinge
doch noch gut erhalten waren. Über die netten und genauen Erklärungen haben wir uns gefreut. Vielen Dank dafür.
 
36: E-Mail
23.08.2014, 10:49 Uhr
 
Bei dm Besuch der sehenswerten Stadt Altenburg sind wir mit unseren Freunden nach Hinweis der Stadtführerin später auf den historischen Friseursalon getroffen. Die Ausstattung des Salons und viele Gerätschaften haben Jugenderinnerungen geweckt und besonders hat uns die unterhaltsame Führung der engagierten Dame gefallen. Ein Besuch ist unbedingt zu empfehlen.
 
35: E-Mail
20.08.2014, 18:07 Uhr
 
Wir sind in unserem Thüringen - Urlaub nur nach Altenburg gekommen, um diesen Friseursalon zu sehen und das hat sich gelohnt. Ein absoluter Höhepunkt unserer Reise! Wer das nicht gesehen hat, hat definitiv etwas verpasst.
Frau Lores-Saname, vielen Dank für Ihre perfekte Führung!
 
34: E-Mail
03.08.2014, 11:33 Uhr
 
Sehr geehrte ehrenamtliche "Friseure" im Historischen Friseursalon.

Eigentlich wollte unser Enkel nur im Skatbrunnen seine Karten zünftig taufen, was er auch tat. Aber wir entdeckten dann gleich am Skatbrunnen den Hinweis auf Ihren historischen Salon. Deshalb beschlossen wir nach dem Mittagessen diesen zu besuchen. Wir konnten vieles wiederentdecken, was uns als Kinder in den 1950iger Jahren in einem damaligen Friseurgeschäft so auffiel. Es hat uns gut gefallen, vor allem die überzeugenden Erläuterungen der Dame, welche wahrscheinlich ein Vereinsmitglied Ihres Fördervereins ist. Diese Qualität unterschied sich außerordentlich von dem später im Schloß Altenburg bei einer Routineführung Erlebten. Ich kann mir durchaus ein qualifiziertes Urteil erlauben, da ich selbst 27 Jahre als Bergführer ehrenamtlich in einem Vereins-Besucherbergwerk tätig war.
Machen Sie weiter so - zur Freude interessierter Besucher.

Mit freundlichen Grüßen

Inge und Volkmar Lange aus Döbeln, nebst Enkelkindern
 

Bearbeitet am 03.08.2014

33: E-Mail
03.04.2014, 17:49 Uhr
 
Am 14.03.14 besuchten die Friseurinnen des 2.Ausbildungjahres aus Wilkau-Haßlau den historischen Friseursalon.
Erste Blicke in den Salon ließen manche
Friseurherzen höher schlagen.
Wenn jemand es versteht zukünftige Friseurinnen zu begeistern und einen Einblick ins Vergangenes zu geben,dann sind Sie es.
Ein herzliches Dankeschön an Sie Herr Müller.
Wir kommen gern wieder.
 
32: martin
16.02.2014, 11:06 Uhr
 
Toll und sehr interessant und wichtig für die Nachwelt. Habe nur einen Hinweis. Es ist soviel auf Originale gelegt, nur bei den Ofenrohren ist geschludert worden. Neues Aluabgasrohre an Feststoffofen passt nicht.
Danke für die Besichtigung und alles gute.
 

Neuer Beitrag

Name*:
Bitte füllen Sie das folgende Feld nicht aus! Es wurde jediglich zum Schutz vor Spam eingebaut.
Email:
Text*:
 

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.